Roman "Drei Frauen - Hundert Jahre Leben"

drei frauenWelche Überzeugungen, Haltungen und Verhaltensweisen haben uns unsere Großmütter und Mütter mit auf den Weg gegeben? Durch welche Ereignisse sind sie die Menschen geworden, die ich kennen gelernt habe? Diese Fragen bewegen Roberta, als sie am Bett ihrer sterbenden Mutter sitzt und mit ihr eine letzte Zwiesprache hält.

Vor ihrem inneren Auge entstehen die Bilder und Szenen aus hundert Jahren Leben. Die Erfahrungen ihrer Großmutter Mathilde, die in Indonesien als Missionarsfrau wirkte, die ihrer emanzipierten und stolzen Mutter Dietlind und ihre eigenen Eindrücke leuchten vor ihr auf.

Es entstehen die Porträts dreier Frauen, die, jede auf ihre Weise und in ihrer Zeit, ihre Überzeugungen lebten.

Erhältlich im Buchhandel.