Geisterschiffe


Geisterschiffe lautlos gleiten
über dunklen Wassergrund,
als ob finstrer Höllenschlund
sich zum Flusse könne weiten,
und als ob er aus dem Tor
grause Flotte spei' hervor.

Die Armada der Verfluchten
eilet nebelhaft vorbei,
denn nur einmal sind sie frei,
dass sie nach Erlösung suchten.
Ungeteiltes lastet schwer,
Ungelebtes treibt umher.

'Freunde machen mit den Gütern,
heißt der Lebenden Gewinn,
kehrn sie sich zum Nächsten hin
wächst die Liebe in Gemütern'
raunt der Geisterschiffe Wind,
ehe sie verschwunden sind.